Kundensupport

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns info@weltsteine.com

Folgen Sie Uns

Beten – Die Kraft des Gebetes

Inhaltsverzeichnis

Beten heißt sich Gott zuzuwenden. Das Gebet ist die persönliche Verbindung zu Gott. Aber was ist ein Gebet und wie kommt die Verbindung zustande?

TEILEN AUF FACEBOOK
TEILEN AUF PINTEREST

Was ist Beten?

Beim Beten kann man mit Gott reden wie mit einem guten Freund, der uns immer gerne zuhört und für uns da ist. Dabei ist er aber wirklich ein mächtiger Freund, den man sich immer an seiner Seite wünschen kann.

Für das Gebet kann man fertigen Texte verwenden oder das Gebet in eigenen Worten ausdrücken. Das Gebet ist Ausdruck der Beziehung zu Gott. Sie können ihm zu jeder Zeit und an jedem Ort sagen was Ihnen gerade wichtig ist. Obwohl er bereits schon weiß, da er allmächtig ist, wie es Ihnen geht, ist das Gespräch mit Gott jedoch sehr wichtig, damit er Ihre Erlaubnis bekommt in Ihr Leben einzuschreiten und, wenn Sie wirklich wollen, Ihnen zu helfen.

Das Anzünden einer Kerze oder auch das Verglühen eines passenden Räucherwerkes können dabei unterstützen.

Egal welcher Glaubensrichtung und Religion wir angehören, wir sind alle Gotteskinder und mit Gott verbunden. Rufen Sie Gott zu sich jeden Tag und nicht nur wenn Sie Schwierigkeiten haben. Mit Gott können Sie immer reden, unabhängig davon wieviel Zeit seit dem letzen Gespräch vergangen ist. Er ist immer da. Wir müssen ihm nur erlauben durch unsere Herzenstür herein zu kommen.

Das Leben mit Gott macht alles viel leichter. Wenn wir mit Gott leben, lebt auch Gott in uns. Das bringt enorme Kraft und mit seiner Hilfe können wir alles in unsem Leben erreichen.

Was können wir im Gebet erreichen?

Den Tag mit einem Lobpreis anzufangen, verbindet uns mit Gott. Wir bedanken uns für alles, was er uns gegeben hat und bitten um seinen Segen. Somit ist der Tag auch gesegnet, wir können in Ruhe alles erledigen, da wir wissen, dass wir von Gott beschützt und geliebt werden. Aus dem Gebet schöpfen wir auch Kraft und erlangen das Wissen, wie wir richtig handeln können.

In einem Gebet können wir die göttliche Liebe erfahren. Dieses Gefühl ist wirklich unglaublich und wir sind dann mit einer mächtigen positiven göttlichen Energie aufgeladen.

Im Gebet können wir sehr viel erreichen. Wir bitten um unser Glück und Segen, aber auch um dessen unseren Mitmenschen. Wenn wir für jemanden beten, dann schicken wir diesem Menschen positive Energie, denn Gott ist auch allumfassende, die universelle Energie, die uns alle miteinander verbindet.

Wir können für den Erhalt des Friedens in der Welt, für die Armen und auch für alle Menschen beten, die Hilfe brauchen.

Das Friedensgebet

Ein Friedensgebet, das aus Frankreich stammt und in der Zeitschrift „La Clochette“ 1912 veröffentlicht wurde, erreichte zu der damaligen Zeit eine große Beliebtheit. Das Gebet wurde 2010 ins Deutsche übersetzt von Olaf Schmidt-Wischhöfer. Das Gebet wird dem Heiligen Franz von Assisi zugeschrieben.

„Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens. 

Wo Hass herrscht, lass mich Liebe entfachen. 

Wo Beleidigung herrscht, lass mich Vergebung entfachen. 

Wo Zerstrittenheit herrscht, lass mich Einigkeit entfachen. 

Wo Irrtum herrscht, lass mich Wahrheit entfachen.

Wo Zweifel herrscht, lass mich Glauben entfachen. 

Wo Verzweiflung herrscht, lass mich Hoffnung entfachen.

Wo Finsternis herrscht, lass mich Dein Licht entfachen. 

Wo Kummer herrscht, lass mich Freude entfachen.
O Herr, lass mich trachten: 

nicht nur, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste,

nicht nur, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe, 

nicht nur, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe, 

denn wer gibt, der empfängt, 
wer sich selbst vergisst, der findet, 

wer verzeiht, dem wird verziehen,

und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben.“

Der Weltsteine Shop bietet Ihnen viele passende Räucherwerke an, die Ihr Gebet unterstützen können. Wir haben Räuchermischungen, Reine Harze und viele Räucherstäbchen, Kräuter und Hölzer im Sortiment. Besonders empfehlenswert für ein Gebet ist die Verräucherung von Weihrauch und Myrrhe.

Jede Glaubenskultur und Religion hat verschiedene Hilfsmittel für das tägliche Gebet. Der Rosenkranz ist eine Zähl- und Gebetskette, die für das Rosenkranzgebet verwendet wird, das bekannteste und am weitesten verbreitete Volksgebet der christlichen Kirche. Die heutige Gestalt bekam er in den ersten Jahren des 15.Jahrhunderts im Kartäuserkloster in Trier. Der Rosenkranz hat 59 Perlen, die Eröffnung wird vom Kreuz her mit den 3 kleinen Perlen, die von 2 größeren Perlen umrahmt sind, gebetet. Neben der Funktion als Gebetskette werden vor allem in orientalisch geprägten Ländern die Rosenkränze auch gerne als Schmuck getragen.

Mala ist die Bezeichnung für eine „buddhistische Gebetskette” mit 108 Perlen und einer zusätzlichen größeren Perle, die „Guru-Perle“. In ihr läuft das meist mit Quasten geschmückte Perlenband zusammen. Sie werden als Mittel für die Vertiefung der Meditation und zum Zählen beim Rezitieren von Mantras verwendet. Gleichzeitig wird die Konzentration durch das händische Verschieben der Perlen vertieft. Im Hinduismus stellt jede Perle einen Namen eines Gottes dar. Im Buddhismus verkörpern die 108 Perlen die 108 Bände der gesammelten Lehren Buddhas. Malas gibt es aus verschiedenen Materialien. Die Mala wird um den Hals oder um das Handgelenk gewickelt getragen.

Auch Rosenkränze in verschiedenen Edelsteinen und Mala Gebetsketten sind unter Rosenkränze und Mala Gebetsketten bei Seelenwelt zu finden.

TEILEN AUF FACEBOOK
TEILEN AUF PINTEREST
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

79 − 75 =

Gratis Lieferung AT

Ab € 50 nach Österreich

Gratis Lieferung DE

Ab € 150 nach Deutschland

14 Tage Rückgaberecht

Ohne Angabe von Gründen

100% Sicher bezahlen

PayPal / MasterCard / Visa